Dr. Bizeps für F&T (12.04.2011)

Die Roten auf dem Weg in's Jahr 116 AC - the end of the Bayern Empire (internationale Ausgabe)

12.4.2011
Riesige Geburtstagsüberraschung für Hannover 96 und die Rote Kurve – nach zähen, aber von Martin 'Hier wohn ich, hier kauf ich ein’ Kind gewohnt regionsfreundlich geführten Verhandlungen einigt man sich endlich in Sachen kostenloser Nutzung des ÖPNV – die GVH bietet einen Freundschaftspreis und übernimmt dafür im Gegenzug den grundsympathischen Stadionflüsterer Stefan Kuhna, damit dieser in den Stadtbahnen künftig richtig seniorenfreundliche Haltestellenansagen machen kann … eine Lösung, mit der die Fans bestens leben können.

16.4.2011
Während die halbe Liga den 14-jährigen Enkel von Uwe Seeler jagt, präsentieren sich die hochbezahlten Nachfahren des HSV-Idols auf dem Platz gegen die Himmelsstürmer aus der Welfen-Metropole eher so, als wären sie auf der Flucht vor den Europppapokal – leichtes Spiel also für den Tabellen-Dritten, der sich in dieser Partie so ganz nebenbei und ungewohnt frühzeitig den Titel 'Bester Nordclub’ sichert – der NDR lehnt eine Übertragung der Preisverleihung jedoch dankend ab.

Die Begegnung verläuft ganz nach den Vorstellungen des gewieften Strategen Mirko 'Wie war noch mal der Matchplan, Nestor?' Slomka – hinten dicht und vorne hilft der liebe Gottesgläubige - und so machen sich schon zur Halbzeit bei 0:3 viele Besucher aus dem Großraum Hamburg auf den langen beschwerlichen Weg zurück zur S-Bahn-Haltestelle.

Auch in Hälfte 2 setzt sich der Untergang der Hanse unaufhaltsam fort, zumal Ya Konan mehr Gefallen am Tragen einer Torjägerkrone als einer Knie – oder Handmanschette gefunden hat – ein letztendlich souveräner 4:1-Sieg nährt am Ende auch die Vorfreude des Ex-96ers Jupp Heynckes auf ein paar schöne Spiele irgendwo in einem hinteren Winkel Europas, wo die Unterkünfte auch mal nicht ganz das von einem FCB-Spieler sonst gewohnte Niveau erreichen.


21.4.2011
Gründonnerstag im Schwarzwald – und Freiburg hisst als Willkommensgruß früh die weiße Fahne, weil sie den Eckenkombinationen der Marke 'Konstantinto’ (einer effizienten Weiterentwicklung des bei 96 jahrelang genutzten Modells 'kniehohe Hereingaben') aber auch reine gaanix entgegensetzen können; keine Wunder, dass da selbst ein Dutt graue Haare kriegt.
Die Alpennähe inspiriert insbesondere Verteidigerlegende Emanuel P., der seinen ersten Saisontreffer per Kopf in der 17. Minute dermaßen ausgelassen feiert, dass es der Schiedsrichter nur mit sehr viel Wohlwollen bei einer gelben Karte belässt.Da die im Überschwang der Gefühle in den Fanblock geworfene Unterhose zunächst unauffindbar bleibt, spielt 96 mehrere Minuten in Unterzahl, kann dann aber den Osterspaziergang im Breisgau locker fortsetzen und siegt am Ende verdient mit 3:1.

Da dem gesichtslosen amtierenden Bayern-Coach der Zugang zum Frankfurter Waldstadion ohne gültige Eintrittskarte verwehrt wird und die Mannschaft ohne sportliche Leitung noch konfuser spielt als zu van Gaal-Zeiten, beträgt der Vorsprung von Hannover auf einen Nicht-CL-Quali-Platz 3 Spieltage vor Schluss bereits kaum mehr einholbare 7 Punkte – na, komm, machen wir’s einfach :O)