hannover
Dr. Bizeps für F&T (05.04.2007)

Die Roten auf dem Weg zur Kreuzigung rechts ab und jeder nur ein Kreuz

7.4.2007

Pünktlich mit Ende der Fastenzeit beenden die strenggläubigen 96-Stürmer
ihre freiwillige Null-Tore-Diät und bringen somit den Urin-statt-Kot-Werfer
im Bayerngehäuse mal so richtig zur Raserei, weil ihm ein ungewolltes Ei
nach dem anderen ins Netz gelegt wird.

Nach bester Curko-Manier verlässt er in der 42. Spielminute unter hämischem
Schweigen des roten Anhangs beim Spielstand von 0:3 den Kasten, umarmt
Robert Enke noch mit einem Würgegriff und verschwindet mit zunächst
unbekanntem Ziel - Tage später entdecken ihn kasachische Journalisten auf
dem Dach des Empire State Buildings mit einer blonden Frau in der Hand ....
Hollywood winkt genervt ab ....

12.4.2007

Sportdirektor Christian 'Teamwork' Hochstätter, bekannterweise Neffe von
Wunderstute Helmut Haller und ein ausgewiesener Einzelgänger in Sachen
Management, versucht auf der Hauptversammlung der 'Roten Kurve' in geschickt
gewählter Verkleidung einen Platz im Vorstand dieser Organisation zu
erlangen, um so vermehrte Fannähe zu demonstrieren, fällt aber bei seiner
Wahlrede mehrfach unangenehm auf, weil zum einen sein Manuskript in den
Farben des 96-Hauptsponsors gehalten ist, zum anderen die Wörter 'Frohe
Kunde' und 'Viel Rauch um nichts' von den Anwesenden leicht missverstanden
werden können - da er zusätzlich noch irrtümlich eine grün-weiß-schwarze
Krawatte niederrheinischer Herkunft trägt, ist der Kamerad schnell enttarnt
und wird vom RK-Sicherheitsbeauftragten Carsten Linke etwas unsanft auf die
Straße gesetzt.

14.4.2007

Erstmalig ist Thomas 'rechts antäuschen, links vorbei' Brdaric wieder als
Torjäher im Einsatz und spült die Schwaben quasi als Gomez Dos elegant aus
dem Titelrennen - gleichzeitig erhält Yogi Löw beim Ausführen seiner neuen
Rollkragenpullifrühjahrskollektion wertvolle Hinweise zur Besetzung der
Torwartposition, da ein 3:0 auch kaum zu missinterpretieren ist.

Mit dem aktuellen Punktestand steht der Klassenerhalt bereits zum jetzigen
Zeitpunkt fest, so dass Dieter Hecking der Mannschaft für den Rest der
Saison trainingsfrei gibt - man trifft sich lediglich an Spieltagen um 14.30
Uhr auf dem Parkplatz vor der Umkleidekabine ... eine relaxte Planung, die
der Mentalität der Mannschaft sehr entgegen zu kommen scheint.