6.11.2010

Höhenflug!

Eintracht-Wolfsburg 3:1

 

6 Spiele, 5 Siege, keine Niedelage. Und auf einmal reden alle über unsere Eintracht. Jetzt sind wir also mal die sogenannte "Mannschaft der Stunde". Aber ich rede heute mal nicht sondern singe vor mich hin: "Fröhöliche Hessen überall" und "Europapokaaaaaaaaaaaal!!" und denk nicht an das nächste Spiel, wo man ja mal wieder verlieren könnte, weil Bremen ja jetzt mit dem Rücken zur Wand........achso, ich wollt ja nicht dran denken und nicht reden...>>Fotos

23.10.2010

Ein fast perfekter Samstag

Eintracht-Schalke 0:0

 

An meinem Wohnort Düsseldorf sind EIntracht-Fans ja spärlich anzutreffen, aber Schalker gibt es hier jede Menge. Und so sass ich vor dem Spiel am Samstag mal wieder in einer Runde mit zahlreichen Schalke-Fans, die mir wortreich erklärten, warum sie natürlich nach dem grandiosen CHampionsleague-Sieg gegen Hapoel Tel Aviv gegen die Eintracht mindestens 3:0 gewinnen würden, Start einer Serie und so, und überhaupt, ich könne ja froh sein, dieses Jahr spiele meine Eintracht ja wahrscheinlich nicht direkt gegen den Abstieg. .>>Fotos

22.9.2010

unglücklich verloren

Leverkusen-Eintracht 2:1

 

Heut mal wieder nur>>Fotos

17.9.2010

Ernüchterung zum Saisonauftakt

Eintracht-Freiburg 0:1

 

Das hätt ja nun wirklich nicht sein müssen..Die Vorfreude auf den ersten Stadionbesuch der Saison war gross, schliesslich war die Sommerpause viel zu lang, und das erste Heimspiel hatte ich ja auch schon verpasst. (Hatte ich da was verpasst?)

Und keine 90 Minuten später ist die gute Stimmung total im Keller und ich überlege, ob Liga zwei vielleicht garnicht so schlimm ist. Weil, da gibt es ja vielleicht mal einen Sieg zu sehen. Und man hat ein Ziel, was man erreichen kann, nämlich den Aufstieg......>>Fotos

1.5. 2010

Auf Widersehen!

Eintracht-Hoffenheim 1:2

 

Heute wieder mal nur >>Fotos

14.2.2010

Heute mal Euphorie

Eintracht-Freiburg 2:1

 

Ach, war das mal wieder schön Heute! Schön gespielt zwar nicht, aber ein Last-Minute Siegtor von unsrem Neuzugang Halil Altintop verkürzt den Abstand auf einen UEFA-Cup Platz auf zwei Punkte, und da träumen wir Fans jetzt einfach mal ein bischen. Die Ernüchterung wird wahrscheinlich beim Programm der nächsten 3 Spiele (Hamburg, Stuttgart, Schalke) schon schnell genug kommen.>>Fotos

29.1.2010

Trostlos im Schnee

Eintracht-Köln 1:2

 

Das war keine schöne Woche für uns: Erst die Verletzung von Schwegler, heute verletzt sich auch noch Ümit, und Christoph Preuss gibt sein Karriereende bekannt. Und dann verliert die Mannschaft auch noch zu Hause gegen Köln.

Wir wünschen jedenfalls Christoph alles Gute und hoffen, ihn bei der Eintracht in anderer Funktion wiederzusehen!>>Fotos

19.12.2009

stabile Hinrunde, Jungs!

Eintracht-Wolfsburg 2:2

 

Kalt wars im Stadion, eiskalt! So kalt, dass mir sonst garnichts einfällt. Also zitiere ich heut nur das Banner aus der Nordwestkurve:

Stabile Hinrunde, danke Jungs! Und freu mich auf eine erfolgreiche Rückrunde. >>Fotos

 

17.10.09

Endlch mal wieder ein Heimsieg

Eintracht-Hannover 2:1

 

Bestimmt haben wir uns ab und zu schonmal besser unterhalten gefühlt im Waldstadion, aber zum Glück bin ich ja Fans und kein Kunde, der gerne schöne Spiele für sein Geld sehen möchte, und deshalb freu ich mich einfach über die drei Punkte!>>Fotos

23.9.09

Schützenfest im DFB-Pokal!

Eintracht-Aachen 6:4

 

Bestimmt haben wir uns ab und zu schonmal besser unterhalten gefühlt im Waldstadion, aber zum Glück bin ich ja Fans und kein Kunde, der gerne schöne Spiele für sein Geld sehen möchte, und deshalb freu ich mich einfach über die drei Punkte! >>Fotos

26.9.09

Zurück auf dem Boden

Eintracht-Stuttgart 0:3

 

Sieben Tage, sechzehn Tore.

Blickt man auf die letzte Woche zurück, darf man sich eigentlich nicht wirklich beschweren. Gut, von den sechzehn Toren, die wir in unserem schönen Waldstadion gesehen haben, gehen nur sieben auf das Konto unseres Lieblingsvereins, aber immerhin sind wir im Gegensatz zu Tabellenführer und amtierendem Meister NOCH im Pokal. Und vor ein paar Tagen, am Anfang dieser englischen Woche, waren wir noch ungeschlagen, und das unter anderem auch gegen den Tabellenführer. >> weiterlesen

23.9.09

Schützenfest im DFB-Pokal!

Eintracht-Aachen 6:4

 

 

Jaja, der Pokal und die Gesetze und so... Da denkt man nach dem 5:1 kurz nach der Halbzeitpause, das Ding wird jetzt ganz locker nach Hause geschaukelt, und dann muss man doch noch zittern...Aber egal, ist ja alles gut gegangen und nach dem Spiel waren wir uns alle einig: So einen prima Abend hatten wir schon lange nicht mehr im Waldstadion

22.9.09

munteres Treiben am Waldstadion

Eintrcht Training

 

 

Ein sonniger Nachmittag in Frankfurt, da kann man ja mal ein Training der Eintracht ansehen. >>

Fotos vom Training

20.9.09

Und schon wieder ungeschlagen, SGE!

Eintracht-HSV 1:1

 

Wer hätte das gedacht? Schon seit sechs Spieltagen ist unser Lieblingsverein ungeschlagen, und wir erlauben uns nach einem 1:1 gegen den aktuellen Tabellenführer Hamburg drüber zu diskutieren, ob da nicht doch vielleicht noch mehr dringewesen wäre. Na, vielleicht können wir uns ja noch ein wenig länger mit solchen Luxusproblemen beschäftigen. Schön wärs auf jeden Fall!

22.8

Torlos in Köln

1.FC Köln-Eintracht Frankfurt 0:0

 

Ich weiss nicht, warum, aber Köln macht mich irgendwie immer nervös. Beim Fussball, mein ich. Karnevalsmusik, Funkenmariechen, und jetzt auch noch der Prinz, und das alles mitten im Hochsommer....
Ob das unsren Paddy Ochs auch nervös gemacht hat, oder warum mag er so brutal gegen Ehret eingestiegen sein?
Na, jedenfalls liess sich da über Rot nicht diskutieren.
Aber positiv überrascht war ich, dass die Jungs dann mit 10 Mann kein Tor kassiert haben, und so gabs wenigstens einen Punkt in Köln.
Und 5 Punkte aus drei Spielen zum Saisonanfang, das ist doch super! Und wenn wir dann nächste Woche vielleicht zu Hause Dortmund schlagen....

15.8.2009

Endlich wieder Fussball!

Eintracht Frankfurt-Nürnberg 1:1

Das wurde aber auch Zeit! Fast schon habe ich vergessen, wie es aussieht, unser gutes Waldstadion. Die verdammte Sommerpause hatte sich zu einem zünftigen Sommerloch entwickelt, und irgendwie wusste man nicht so richtig, wie man die Situation einzuschätzen hat. Klar, wir haben einen neuen Trainer. Einen, der Caio von Anfang an spielen lässt... >> weiterlesen

23.5.

Tschüss, Friedhelm!

Eintracht Frankfurt-HSV 2:3

Also dieser letzte Spieltag war doch eigentlich ganz versöhnlich. Zumindest haben wir es dem HSV nicht leicht gemacht.
Caio durfte ganze 90 Minuten traben. Amanatidis ist wieder fit. Nun, und Friedhelm Funkel ist weg, und der einhelligen Freude darüber
würde ich gerne nur noch mal entgegenstellen, dass ich trotz aller Unkenrufe noch einmal daran erinnern, dass ich den Namen Funkel keineswegs
nur mit "Mittelmaß" verbinde... ich finde, ein Aufstieg, ein Pokafinale und ein paar ganz passable Europapokalspiele sind eine nicht
ganz schlechte Bilanz! Also sage ich im Namen von Fußball und Titten noch einmal danke! Machs gut und alles Gute, alter Griesgram!

13.5.

Ohne Worte!

Eintracht Frankfurt-Werder Bremen 0:5

Wie hiess der gar lustige Bürospruch früher noch gleich?
"Lächele und sei froh, denn es könnte noch schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh. Und es kam noch schlimmer."
So fühlte ich mich heut im Vergleich zum letzen Heimspiel gegen Dortmund, und deshalb schreibe ich jetzt auch nicht weiter, sondern lasse langsam das Mäntelchen des Vergessens über dieses Spiel gleiten, nicht ohne mich vorher nochmal kurz zu ärgern. Sich so abschiessen zu lassen innerhalb weniger MInuten! Gegen Bremen, für die es ja auch um nix mehr geht. Schämt Euch!

2.5.2009

Alles ist zementiert!

Eintracht Frankfurt-Borussia Dortmund 0:2

Wieder keine Überraschung gegen ein "höheres" Team, natürlich nicht, warum auch, wir gewinnen ja bestimmt noch einmal gegen Hannover und Bochum, alles egal, ich fühl mich inzwischen selber schon seltsam emotionslos, Hauptsache, die Saison ist bald rum und wir bleiben in Liga eins. Und vielleicht gibt es in der kommenden Saision ja mal wieder etwas mehr Spass. Könnte ja sein. Vielleicht. Eventuell.!

18.4.2009

Neun Punkte!

Eintracht Frankfurt-Borussia Mönchengladbach 4:1

Ha, wenn das mal kein Bilderbuchsamstag war, auch wenn mit grauverhangenem Himmel anstatt strahlendem Sonnenschein, den man sich für einen Bilderbuchsamstag wünschen könnte, aber sonst hatte dieser Samstag eigentlich alles, was man sich wünschen kann, und zwar ein Heimspiel, und drei Punkte. Also eigentlich neun Punkte, neun Punkte Abstand auf den Relegationsplatz, da darf man sich mal wieder ordentlich freuen. Dachte ich zumindest!>> weiterlesen

4.4.2009

Endlich mal ein Heimsieg!

Eintracht-Cottbus 2:1

Heute mal wieder nur Fotos: >>ansehen

21.3.2009

Positives Denken

Leverkusen - Eintracht Frankfurt 1:1

Bereits seit geraumer Zeit höre ich Stimmen in meinem Kopf. Das ist nichts neues, und nichts besonderes. Wie Engelchen und Teufelchen reden sie mir gute oder böse Dinge ein, und lassen mich positiv oder negativ denken. Jeder kennt das: Das Glas ist halbvoll, das Glas ist halbleer, ein Punkt gewonnen, zwei Punkte verloren. Und so geht es beliebig weiter. "Scheißwetter!", sagt das Teufelchen in mir, das optimistische Engelchen raunt mir dagegen zu: "Aber es ist Ende März, bald blüht der Flieder und der Frühling kommt bald!" ... >> weiterlesen

28.2.2009

Hamsterrad

Eintracht Frankfurt-

Schalke 1:2

Jedes Mal, wenn es mal wieder gegen die sogenannten "grossen" Vereine geht, denk ich mir: Na und? Cottbus gewinnt doch auch mal gegen Bremen und Köln gegen Bayern, warum sollten wir denn heute nicht mal gegen (Stuttgart, Wolfsburg, Bremen, Bayern, Dortmund, Hamburg...) Schalke gewinnen?
Und jedes Mal gehen wir wieder ohne Sieg nach Hause.
die Eintracht macht mich so unheimlich müde zur Zeit. Erstarrt im ewigen Abstiegskampf.....
Und über die Fans verlier ich besser gar keine Worte.

14.2.2009

Keine Rosen für die Eintracht

Eintracht Frankfurt-

Wolfsburg 0:2

Der vierzehnte Februar ist ja immer wieder ein beliebtes Datum, nicht nur unter Frischverliebten, nein, auch die Blumen- und Schokoladenverkäufer freuen sich Jahr um Jahr auf diesen Termin, der dieses Jahr übrigens direkt einem Freitag dem dreizehnten folgte. Ich habe mich auch gefreut auf diesen Tag, und wie! Natürlich nicht wegen dem weltweit überschätzten Valentinstag, auch wenn ich natürlich gerne als Liebeserklärung für meinen Lieblingsverein dafür gesorgt hätte, dass es nach dem von mir prognostizierten Kantersieg rote Rosenblätter auf den Rasen und unsere Jungs regnet.. Aber irgendwie hat das mit den roten Rosen nicht hingehauen und mit dem Kantersieg auch nicht, und so ganz frisch ist ja auch meine Liebe zu meiner Eintracht auch nicht mehr.>> weiterlesen

7.2.2009

Schlechtes Wetter, schlechte Punktausbeute

Eintracht Frankfurt-

!. FC Köln 2:2

Heute mal wieder nur Fotos.

22.11. 2008

Wintereinbruch mit Torgewitter

Eintracht Frankfurt-

Hannover 96 4:0

Was für ein Spieltag! Dreißig (30) Tore in sechs deutschen Stadien, allein an diesem ersten Wintersamstag. Und vier (4) davon in unserem schönen Waldstadion. Und das schönste daran ist, alle diese vier Tore wurden von Frankfurter Spielern in das gegnerische, also hannoveraner Tor erzielt! Und dabei haben die knapp 40,000 Zuschauer eigentlich ein eher durschnittliches Spiel gesehen, das lange nicht mit dem Tempo des letzten Heimspiel gegen Stuttgart mithalten konnte. Aber dafür war es eben um so erfolgreicher!>> weiterlesen

9.11.2008

DIe SGE ist wieder da!

Eintracht Frankfurt-

VFB 2:2

"SGE? Was ischn des??" fragte der ratlose Stuttgarter schüchtern, als er am Bahnhof von einem Frankfurter mit einem lautstarken "HIER - REGIERT - DIE
S - G - E
!"" begrüßt wurde. Nun, noch vor einigen Wochen fragten wir uns selber manchmal "was dann?", als wir unsere Lieblingsmannschaft über den ramponierten Rasen des Waldstadions stolpern sahen. Aber heute war das ganz ganz anders... >> weiterlesen

29.10.2008

Verloren, aber gefühlt gewonnen!

Eintracht Frankfurt-

FC Bayern 1:2

Schade, mit ein bischen mehr Glück wäre sogar ein Punkt drin gewesen...

18.10.2008

Hilflos, Planlos, Sinnlos!

Eintracht Frankfurt-

Leverkusen 0:2

Es gab eine Zeit, da waren Samstagnachmittage im Waldstadion der Höhepunkt der Woche. Heute wäre ich lieber auf die Buchmesse gegangen, aber irgendwie fühlt man sich verpflichtet, doch immer wieder pünktlich im Wald zu erscheinen. Aber jetzt, zwei Tage danach und einen Tag vor dem nächsten Pflichtausflug fehlen mir immer noch die Worte. Ein Sitznachbar im Block 32B brachte es auf den Punkt: Die Durchsage "Fraport und Eintracht Frankfurt bedanken sich bei 48,000 Zuschauern" kommentierte er mit einem trockenen "Bedanken? Entschuldigen sollen die sich bei 48,000 Zuschauern!" Machen sie aber nicht. Und wir sind weiter geduldig und harren der Dinge, die noch kommen....

23.9.2008

Pokalaus!

Eintracht Frankfurt-

Hansa Rostock 1:2

Rostock. Ausgerechnet. Es gibt ja Leute, die gehen nicht ins Stadion, wenn Rostock kommt. Weil Rostock kommt.
Nun, ich war da, und irgend etwas positives kann man ja immer berichten. Ich habe meinen Zug nach Düsseldorf noch bekommen nach dem Spiel. Das ist ja auch schon mal was.
Und habe mir im Zug den Frust runtergeschrieben, aber jetzt habe ich nicht mal mehr Lust, über das Spiel zu schreiben.>>weiter

24.8.2008

Zwei Spiele, ein Punkt

1.FC Köln-

Eintracht Frankfurt 1:1

Mein Kumpel Hilmar ist der Meinung, frühestens nach drei Spielen ohne Sieg könne man von einem Fehlstart in die Liga sprechen. Na gut, er ist Gladbach- Fan, und in Gladbach sind die Erwartungen auch nicht mehr so wie vor ein paar Jahren. Bei uns in Frankfurt aber auch nicht, schliesslich sind wir doch jetzt schon die vierte Spielzeit in Folge im sogenannten Oberhaus dabei.
Und da darf man ja wohl vor dem Saisonstart und nach einem prima Testspiel gegen Real Madrid zumindest heimlich mal an das böse U-Wort denken. >>weiterlesen

17.8.2008

Fehlstart

Eintracht Frankfurt- Hertha BSC 0:2

(js)

Die Sommerpause war wieder lang. Und ganz ehrlich gesagt war sie auch ganz schön. Lange Wochenenden, Samstagnachmittage zu Hause und auch der Alkoholkonsum pendelte sich auf ein vergleichsweise geringes Maß Äppler und das ein oder andere Gläschen Prosecco ein. Zwischendurch ein kurzer Ausflug nach Wien, und öffentliches EM-Gucken, aber irgendwie hatte ich den Fußballmodus in meinem Gehirn auf Standby geschaltet und fühlte mich überraschend wohl dabei.
Aber irgendwann, so Ende im Juli muss es gewesen sein, wurde ich plötzlich unruhig. >>weiterlesen

17.5.2008

Endlich Luxusprobleme!

Eintracht Frankfurt- MSV Duisburg 4:2

(js)

Die Saison ist zu Ende und alle Saisonziele sind erreicht an diesem letzten Spieltag. Was war sie doch unaufgeregt, diese Saison, und dennoch spektakulär! Allein die kurzfristige Aussicht auf den unaussprechlichen Tabellenplatz der uns das internationale Geschäft ermöglicht hätte. Oder der furiose Auftakt von unserem sympathischen jungen Tschechen. Nun, irgendwann dann wieder Flaute, Frustration, aber immer noch auf relativ hohem Niveau. Und nun endlich, der versöhnliche Saisonabschluss mit allem, was wir uns gewünscht hatten. Ein schöner Sieg, schönes Wetter, und alle Saisonziele erreicht. Fünfundvierzig Punkte plus X, bei X=1. Alles ist gut. >>weiterlesen

7.5.2008

Humorlos ins Saisonfinale

Eintracht Frankfurt- VfL Wolfsburg 2:3

(js)

Es gibt vieles, was man an einem lauen Frühsommermittwochabend machen kann. Auf der Terasse oder im Biergarten ein kühles Erfrischungsgetränk konsumieren und dabei vorbeiflanierende Spaziergänger beobachten. Oder eine Radtour am Main entlang. Oder, ist man dem Wetter nicht unbedingt angetan, eine Poduimsdiskussion zur Situation der Balkanstaaten besuchen. Oder mal wieder die Oma besuchen. Oder auch einfach mal wieder zu Hause bleiben, eine blutige aber herzzerreißende neue Folge von Emergency Room schauen, früh ins Bett gehen und sich mal wieder so richtig ausschlafen. .>>weiterlesen

16.4.2008

Die Bayern kommen- na und?

Eintracht Frankfurt- Bayern München 1:3

(js)

Es hätte so schön sein können, aber es musste ja mal wieder anders kommen. Und hätten wir wenigstens neulich gegen den Tabellenletzten und dann noch gegen die nicht gerade Weltklassehannoveraner jeweils drei Punkte eingefahren, dann wären wir ganz entspannt mit 48 Punkten gegen die verhassten Bayern angetreten, die Champions League (naja, OK, den Uefa Cup) im Auge und alle könnten uns mal. Und so?.>>weiterlesen

5.4.2008

Der Fluch aus Franken

Eintracht Frankfurt- Nürnberg 1:3
(js)

 

"Zwei Herzen schlagen, ach, in meiner Brust..." Naja, OK, den guten alten Goethe zu zitieren wäre jetzt etwas übertrieben, denn das Herz schlägt natürlich nur für meinen Lieblingsverein, aber meine fast elf Jahre in Nürnberg haben bei mir eben nicht nur Sympathien zu den Bratwürsten, s ondern auch zum fränkischen Volk und seinem Club wachsen lassen..>>weiterlesen

29.3.2008

Ein perfekter Tag

Bayer Leverkusen-Eintracht Frankfurt 0:2

 

Nein, das hätte ich eigentlich nicht gedacht...Obwohl ich mich zu Hause mit den Worten: "Heute gewinnen wir 2:0" verabschiedet hatte, wirklich geglaubt hatte ich nicht an einen Auswärtssieg. Aber mit 39 Punkten kann man ja trotzdem unaufgeregt in ein Auswärtsspiel gegen den Tabellendritten gehen...>>weiter

20.3.2008

Lederhosenbezwinger- bezwinger!

Eintracht Frankfurt- Energie Cottbus 2:1

 

Nur Fotos..>>hier

8.3.2008

Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Eintracht Frankfurt- Vfl Bochum 1:1
(js)

 

Es scheint doch etwas übertrieben, von schlechten Zeiten zu sprechen, wenn man am 23. Spieltag gegen Bochum einen Punkt holt und sich damit mit 33 Punkten auf Platz 9 wiederfindet. Denn damit sind wir genau da, wo wir uns am Anfang der Saison hingesehnt hatten: In das langweilige, hoannovereske Mittelfeld der ersten Bundesliga, in der man sich weder über den Abstieg noch über den Uefacup große Gedanken machen muss..>>hier

23.2.2008

Gewonnen!

Eintracht Frankfurt- Werder Bremen 1:0

 

Mal wieder fast nur Fotos..>>hier

8.2.2008

ganz entspannt

Eintracht Frankfurt - Arminia Bilefeld 2:1
(js)

 

klar, da war Weihnachten und Silvester. Und dann gab es auch das eine oder andere Hallenturnier. Und die Hessenwahl. Aber ganz ehrlich, die Wochenenden waren nicht besonders spannend und manch eine Kneipe machte am Samstagnachmittag gar nicht erst auf. Am Stammtisch diskutierte man plötzlich darüber, ob man die Bundeswehreinsatz im Süden Afghanistans einsetzen sollte und nicht mehr darüber, ob man Weissenberger im Sturm einsetzen sollte oder so.>>weiterlesen

16.12. 2007

Zittern in Duisburg

MSV Duisburg - Eintracht Frankfurt 0:1

 

Diesmal nur Fotos..>>hier

8.12.2007

Kampf und Spannung

Eintracht Frankfurt - Hannover 96 0:0
(js)

 

Ein Freund sagte nach dem Spiel:"Hätte mir vorher jemand ein Unentschieden gegen Schalke angeboten, hätt ichs dankend angenommen, aber jetzt ist es doch ärgerlich." Da musste ich ihm telweise Recht geben, ärgerlich fand ich das 2:2 gegen Schalke auch ein bischen, vor allem, weil ich vorher eine Kiste Prosecco auf einen Eintracht-Sieg gewettet hatte. ...>>weiterlesen

26.10. 2007

Ödes Freittagsprogramm

Eintracht Frankfurt - Hannover 96 0:0
(js)

 

Was Johann von Goethe und unsere Eintracht gemeinsam haben!? Ganz einfach: Beide verstehen es bestens, uns einen langweiligen, wenn nicht gar ärgerlichen Freitagabend zu bescheren.
Kürzlich verspürte ich das Verlangen, mal wieder am kulturellen Leben der Stadt Frankfurt ein wenig teilzuhaben, und so verschlug es mich in das Bockenheimer Depot, in dem an jenem Abend Goethes "Iphigenie auf Tauris" gespielt wurde. ..
.>>weiterlesen

26.09 2007

Eintracht 101 ... oder die Welt zu Gast bei Freunden!

Eintracht Frankfurt - KSC
0:1
(js)

Die Aufgabe schien lösbar: Zu Hause gegen den Aufsteiger Karlsruhe? Hier von Augenhöhe zu sprechen wäre ja schon fast etwas übertrieben gewesen...

Ich persönlich stand jedoch vor einer ganz anderen, scheinbar schwierigeren Herausforderung: Zwei Kollegen aus Amerika waren für ein paar Tage zu Besuch in Frankfurt, und als freundliche Firma gibt man sich alle Mühe, Gäste gut zu unterhalten und ihnen die deutsche bzw. Frankfurter Kultur näherzubringen. Am Mittwoch war ich also an der Reihe, denn so ein Heimspiel ist doch eine feine deutsche Sache, und so wurden noch flugs teure Tickets für gute Plätze gekauft und pünktlich Feierabend gemacht, um nicht zu spät zum Anpfiff im Stadion zu sein...>>weiterlesen

15.09 2007

Meier, Meier, Meier...!

Eintracht Frankfurt - HSV
2:1
(js)

Alex Meier ist eigentlich kein typischer Fußballspieler. Der junge Mann, der von einer bekannten Frankfurter Zeitung gerne "der lange Schlaks" genannt wird, wirkt immer ein wenig still, drängelt sich nie in den Vordergrund und schwingt auch keine großen Reden. Man hat stets das Gefühl, dass er nicht gerne redet, wenn er, die Augenbrauen ein wenig hochgezogen mit einem etwas verträumten Gesichtsausdruck, geduldig die Fragen der Journalisten beantwortet. Ob das zweite Tor denn so geplant gewesen wäre, möchte einer von ihnen nach dem Spiel am Samstag wissen. "Ja, der sollte schon reingehen", sagte er, klar, natürlich sollte der reingehen. Blöde Frage, soll er ja immer, klappt aber eben nicht immer. >>weiterlesen

11.08 2007

Oh, what a perfect day...!

Eintracht Frankfurt - Hertha BSC
1:0
(js)

"Ein Heiratsschwindler, ein Dopingsünder und ein Bankdrücker! Das sagt ja schon alles!"

Von diesem und zahlreichen ähnlichen Kommentaren und Prognosen zum Saisonbeginn lasse ich mich doch nicht beeindrucken! "Pft..", denke ich mir, "Heiratsschwindler?" Wenn es seiner körperlichen und mentalen Fitness zuträglich ist, dann erkläre ich mich sogar persönlich dazu bereit, unserem iranischen Neuzugang auch noch eine dritte Ehefrau zu besorgen. "Bankdrücker?" Ich erinnere mich noch an einen Neuzugang aus Hamburg, der erst äußerst skeptisch als Chancentod am Main begrüßt wurde, bevor man ihm nur kurze Zeit später schon ein eigenes Lied gewidmet hat. Nun, und der Dopingsüder? Ob einer unserer neuen Werbepartner, nämlich ein Pharmakonzern, etwas damit zu tun hat? Wohl kaum...>>weiterlesen

28.07 2007

Auf Wiedersehen, Zico und Schui!

Das Abschiedsspiel
(js)

Jetzt haben die beiden es schon wieder geschafft, dass ich mir die Träne im Augenwinkel nicht verkneifen konnte! Und dabei kommt es mir vor, als wäre es erst gestern gewesen, dass Binde aus dem Waldstadion verabschiedet und dort offiziell in den Eintrachtolymp aufgenommen wurde. Oder als Schui seine letzte Ehrenrunde der Bundeliga laufen durfte... Beides ist jetzt schon eine Weile her, aber beide Erinnerungen wurden letzten Freitag wieder lebendig, und beide Male stand ich mit roten feuchten Augen da.. >>weiterlesen

02.07 2007

Land in Sicht!

Trainingsauftakt
(js)

Nun, 12,000 waren heute sicher nicht hinter den Zäunen des Übungsgeländes an der Wintersporthalle. Aber ein paar hundert waren es wohl schon, die das erste Warmmachen nach der Trainingspause verfolgten. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie erinnerte mich das Ganze ein kleines bisschen an den ersten Tag nach einem langen Urlaub, an dem ich nach mehreren Wochen zum ersten Mal wieder das Büro aufsuchen muss, und ich weiß, dass ich für die Abwesenheit mit Emails, liegengebliebenen Papieren und gelben Post-it-Nachrichten bestraft werde. Nun, unsere Jungs haben heute keine gelben Zettelchen vorgefunden, aber irgendwie hatte ich ein wenig das Gefühl, dass der eine oder andere zumindest in Gedanken auch noch im Urlaub verweilte.... Aber egal. Für uns ist es ein weiterer Schritt in Richtung Ende der Sommerpause!
>> Fotos ansehen

19.05. 2007


Die besten Fans der Welt

(os)

Wo findet man die besten Fans der Welt? Nein, nicht nur im Waldstadion, sondern auch in der Bembelbar, oder anderen ausgewählten Lokalitäten. Auf alle Fälle aber: IN FRANKFURT!
>>Fotos ansehen

19.05.07


Sag zum Abschied leise Servus

Eintracht Frankfurt - Hertha BSC 1:2
(js)

"Hätten wir ihm vorher die Schienbeine zertreten, dann wäre das nicht passiert!" sagte mein Sitznachbar nach dem überflüssigen, aber spielentscheidenden Berliner Führungstreffer durch Pantelic in der 87. Minute. Sein bereits in der Halbzeit geäußerter Wunsch, ebendieser Pantelic möge doch hoffentlich mit Gilberto so unglücklich zusammenstoßen, dass möglichst beide als Sportinvaliden vom Platz getragen werden müssten, ging aber nicht in Erfüllung, und so verließ zum letzten Saisonspiel unsere Eintracht mal wieder unverdient als Verlierer den Platz.
>> weiterlesen

05.05. 2007


das gefühlte 10:0

Eintracht Frankfurt - Alemannia Aachen
(js)

4:0

Dass es um die Chancenverwertung bei unserer Eintracht manchmal nicht so gut bestellt ist, dass ist ja nichts neues. Gestern nachmittag allerdings war es vielleicht schon ganz gut, dass von den unzähligen Torschüssen "nur" vier auch wirklich den Weg hinter die Linie fanden. Das Feuerwerk an Lattentreffern gegen Ende des Spiels bereitete mir zwar große Freude, aber ich glaube, bei neun oder zehn Toren hätten unsere Gäste sich dann nicht nur wegen des jetzt doch sehr wahrscheinlichen Abstieges gegrämt, sondern auch noch auf beste San Marino-Manier verhöhnt gefühlt. Aber man möge mich nicht falsch verstehen, mein Mitgefühl hält sich in Grenzen, und dieser wunderschöne, hochverdiente Sieg meiner Lieblingsmannschaft bereitete mir das schönste Sommerwochenende dieses Frühjahrs
>> weiterlesen

21.04. 2007


Augenschmerzen!

Eintracht Frankfurt - VfL Bochum 0:3
(js)

"So was ham wir lange nicht gesehen!" haben die Bochumer Gäste gesungen. Nun, wir dagegen fangen gerade an, uns an Niederlagen gegen die Gegner auf Augenhöhe zu gewöhnen. Sieben Treffer haben wir allein in dieser Woche kassiert. Aber auch wir haben so etwas lange nicht gesehenEigentlich waren sich nach dem Spiel alle einig: Die erste Halbzeit gegen Bochum an diesem sonnigen Samstagnachmittag sei die schlechteste, die man seit Jahrzehnten gesehen hat. Gestern wollte unseren Jungs einfach gar nichts gelingen. Zum ersten Mal verursachte mir das, was sich unten auf dem Rasen abspielte, regelrechte Augenschmerzen. Und als wäre das nicht genug, folgten auch noch Ohrenschmerzen, verursacht weniger von der Spielweise unserer Eintracht als von den Geräuschen, die von den Rängen schallten. >> weiterlesen

17.4.2007

Halbfinale DFB Pokal

Ausgerechnet Nürnberg!

1.FCN - Eintracht Frankfurt
(js)

4:0

"Die Nürnberger sind ja auch arme Seelen. Die haben ja nicht viel."
- "Ja, so wie Cottbus."
- "Naja, ein bisschen mehr schon. Aber Gladbach, das ist ja auch schlimm."

(Unterhaltung, aufgeschnappt nach Spielende)

Nun, irgendwie muss man sich als Frankfurter trösten nach einer 4:0 Niederlage gegen Nürnberg, ausgerechnet Nürnberg, nach der der Traum von Berlin erst mal ausgeträumt ist. Oder zumindest vertagt. Und dabei stand anfangs eigentlich alles unter einem guten Stern. Bereits bei der Ankunft unseres ICs aus Frankfurt in der Frankenmetropole, als eine Zugdurchsage ankündigte, der "Anschluss nach Berlin werde noch erreicht", dachte ich, wenn das mal kein gutes Zeichen ist....>>weiterlesen

07.04.2007


Wenn man in der Scheiße sitzt, läuft vieles falsch...

Eintracht Frankfurt - Energie Cottbus
(js)

1:3

Wenn der Tabellendreizehnte am achtundzwanzigsten Spieltag den Tabellenzwölften empfängt, der gerade mal einen kleinen Punkt mehr auf dem Konto vorzuweisen hat und damit auch nur 3 Punkte vom Abstiegsplatz entfernt ist, dann kann man sich vor dem Spiel eigentlich recht optimistisch auf den Weg ins Stadion machen. Zumindest, wenn man davon ausgeht, dass man gute Chancen hat, die sogenannten "Gegner auf Augenhöhe" im eigenen Stadion zu schlagen. Schade, dass man davon im Moment nicht wirklich ausgehen kann und schade, dass das niederschmetternde Ergebnis von 1:3 gegen die Lausitzer in den Netzhautschmerzen verursachenden orangen Trikots sogar meinen bisher unerschütterlichen Optimismus schließlich erschütterte...>> weiterlesen

30.03.2007
Ein Punkt auf der grünen Wiese...

Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt
(js)

1:1

Ein paar Fakten vorneweg: Der sogenannte Borussiapark erstreckt sich über eine Fläche von insgesamt 209.072 m², inclusive Stadion, Trainingsplätzen und einer bunten Hockeyarena. Begrenzt wird diese Fläche von 436.000 m² Parkplätzen. Nur zum Vergleich: dies entspricht so ungefähr der dreifachen Fläche des Saarlandes. Mindestens. Jedenfalls kann ich es mir nicht verkneifen, ein klein wenig beeindruckt zu sein, als ich diese riesigen Parkflächen sehe, auf die wir von freundlichen Ordnern geleitet werden. Toll, denke ich, eigentlich überzeugte Nutzerin von öffentlichen Verkehrsmitteln, das ist ja mal richtig gut organisiert. Nun, diese Meinung revidiere ich natürlich nach dem Spiel...>>weiterlesen

17.3.2007


Auf Wolke Zwölf

Eintracht Frankfurt - FC Bayern
(js)

1:0

"Eintracht Frankfurt gegen Bayern München, das ist wie Mickey Maus gegen Goliath", sagte Uli Hoeness einmal vor vielen Jahren. Nun, als eifriger Leser Walt Disney's lustiger Taschenbücher weiß ich natürlich, dass Mickey bisher jeden seiner Fälle gelöst hat. Bei unserer Eintracht sieht das natürlich etwas anders aus. Es gab einmal eine Zeit, in der hatte der FCB im Frankfurter Waldstadion nichts zu holen. Heute ist das nicht mehr so selbstverständlich....

Die Woche vor dem großen Spiel, in dem mein Lieblingsverein gegen die sogenannten "wiedererstarkten" Bayern antreten sollte, war nicht ganz ohne...>>weiterlesen

9.3.2007


Endlosschleife

1.FCN - Eintracht Frankfurt
(js)
2:2

Freitag Abend, 17.November 2006: Nach 5 Minuten Spielzeit führt unsere Eintracht 2:0 gegen Bochum in Bochum. Mittwoch Abend, 13.Dezember 2006: In der 51. Minute führt unsere Eintracht am 5. Spieltag der Uefa-Cup Gruppenphase mit 2:0 gegen Fenerbahce in Istanbul. Samstag Nachmittag, 10. Februar 2007: In der 90. Minute führt unsere Eintracht 2:1 gegen Leverkusen in Leverkusen.

Und was haben alle diese Spiele gemeinsam? Richtig: Bei keiner dieser Partien ging unser Lieblingsverein als Sieger vom Platz. Und was sollte man daraus lernen? Auch wenn man in Nürnberg nach achzig Minuten mit zwei Toren Vorsprung führt, sollte man sich als treuer Anhänger von Eintracht Frankfurt weder über die Blitztabelle und den damit schnell errechneten Tabellenplatz 9 freuen ...>>weiterlesen

3.3.2007


Und wir singen: Naohiro Takaharaaa!

Eintracht-Hannover
(js)
2:0

Der Stammtisch fing am Samstag schon vor dem Spiel an, jedenfalls hatte bereits die Straßenbahnfahrt zum Waldstadion den Charakter großer Tresenpolitik. Ein Mitreisender, der mich irgendwie an die geniale Figur des Hessi James erinnerte, erläuterte uns ohne Luftholen vom Bahnhof bis zur Endhaltestelle die Probleme unseres Lieblingsvereines:"Eine Persönlichkeit fehlt dem Team. Einer, der den anderen mal zeigt, wo’s lang geht." - „Hm, Persönlichkeiten“, denke ich still bei mir, ohne Hessis Redefluss zu unterbrechen. Persönlichkeiten im Fußball sind ja immer so eine Sache. .>>weiterlesen

27.02.2007

Neulich auf dem Bieberer Berg!

Viertelfinale DFB Pokal

OFC - SGE 0:3
(js)

Meine Nervosität konnte ich wohl irgendwann nicht mehr verbergen. Klar, es ist ja nur Pokalviertelfinale, und wir haben gerade andere Sorgen, und trotzdem: Ich machte mir Gedanken, was mochte mich wohl erwarten auf dem vielbeschriebenen Bieberer Berg? Schließlich habe ich die Stadtgrenze zur benachbarten und doch so fernen Stadt noch nie zuvor übertreten!

Um sechzehn Uhr schließlich verließ ich meinen Schreibtisch, hatte es doch schon lang keinen Sinn mehr, mich auf Gutachten und sonstige wichtige Dokumente zu konzentrieren, wenn doch meine Gedanken längst weit, weit weg waren...>>weiterlesen

16.02.2007


Es ist zum Verrücktwerden!

Eintracht-VfB Stuttgart
(js)
0:4

Friedhelm Funkel ist für mich ein wenig so wie der Papst für meine Schwägerin. Was der Papst mit Friedhelm Funkel zu tun hat? Nun, ganz einfach: Für meine Schwägerin, Jahrgang 1976, katholisch, geboren und aufgewachsen in Breslau, gab es nur einen Papst: Johannes Paul der Zweite, ebenfalls aus Polen. Als dann im April 2005 plötzlich Kardinal Ratzinger zum Papst wurde, schien sie irgendwie verwirrt. "Euer Papst", sagt sie, wenn sie über ihn redet, und dabei bin ich doch nicht mal katholisch. Aber eben deutsch.

Nun zurück zu Friedhelm Funkel und damit auch zurück zum Thema, nämlich die unangenehme 0:4-Packung, die uns die derzeit so erfolgreichen Schwaben am Freitagabend vcerpassten. Plötzlich erschallten nämlich auch die "Funkel raus!" Rufe aus den Reihen der als so geduldig und treu geltenden Eintrachtfans....>>weiterlesen

03.02.2007

Drei Sekunden, Herr Klopp!

Eintracht-Mainz 05
(js)
0:0

Warum nur muss ich immer an Stanley Kubrick's "Full Metal Jacket" denken, wenn ich Jürgen Klopp sehe? Wahrscheinlich, weil sich jedesmal der Wunsch in mir breitmacht, das folgende grandiose Filmzitat einmal selbst auszusprechen. Mit meinem coolsten Pokerface würde ich nach der Pressekonferenz auf ihn zugehen und sagen: "I'm gonna give you three seconds, exactly three f***ing seconds, to wipe that stupid lookin' grin off your face". Nun, natürlich würde das meinem Lieblingsverein nicht wirklich zu mehr Punkten oder Toren verhelfen, und es würde auch nicht den Abstieg unseres gestrigen Rhein-Main-Derby-Gegners besiegeln, aber für mich persönlich wäre es eine Genugtuung...>>weiterlesen

27.01.2007

Wach und spritzig!

Eintracht-Schalke 04
(js)
1:3

In Frankfurt findet heute die Oberbürgermeisterwahl statt. Die Wahlbeteiligung wird gering sein und der Ausgang wenig überraschend. Was das ganze mit unserem Lieblingsverein und dem Spiel gestrigen Spiel gegen Schalke zu tun hat?

Ganz einfach. Unsere Eintracht hat gegen den zukünftigen Deutschen Meister 1:3 verloren. Das tut natürlich weh, aber andererseits gibt es bei jeder Frankfurter Niederlage einen kleinen Trost: Unseren Trainer Friedhelm Funkel, der seit fast drei Jahren hinter seiner Elf steht. Gestern abend nach dem Spiel zum Beispiel... >>weiterlesen

20.01.2007

In Aller Freundschaft
(js)

Eintracht-YB Bern
0:0

Ende Dezember war alles noch ganz easy. Die Winterpause kam zur rechten Zeit, wir alle konnten wohl eine kleine Verschnaufpause gebrauchen. Das Pokalspiel war ein schöner Abschluss und wir wurden optimistisch uns selbst überlassen. Ich selbst gönnte mir einen völlig fussballfreien Urlaub im sonnigen Italien, und, wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich nicht mal etwas vermisst. Inzwischen allerding schreiben wir den zwanzigsten Januar und so langsam werde ich hibbelig... >>weiterlesen

19.12.2006

Jubel zum Jahresabschluss!
(js)

Eintracht-Köln (Pokal)

3:1

Man kann nicht ohne Erwartungen ins Stadion gehen. Klar, man kann es sich vornehmen. Aber gestern waren die Erwartungen so hoch, dass man eigentlich schon fast wieder mit einer Enttäuschung rechnen musste. Denn Enttäuschungen mussten wir ja in der letzten Zeit schon ab und zu mal einstecken. Und heute also Köln. Klar. Heute putzen wir Köln. Haha.. Im Moment gibt es ja zwei Vereine, die ob ihrer Erfolglosigkeit von sich reden machen und denen man zwangsläufig siegesgewiss gegenübertritt. Der FC Köln und der HSV scheinen beide in immer tiefere Gefilde zu versinken. Aber während man Dolls HSV allerorten Sympathie und Mitgefühl entgegenbringt, so ist es bei den Rheinländern wohl eher Häme, die ihnen entgegenschlägt....>>weiterlesen!

9.12.2006

Vereine mit B...
(js)

Eintracht-Bremen

2:6

In der aktuellen Saison musste unser Lieblingsverein bisher vier Niederlagen einstecken. Bezeichnenderweise gab es nur Niederlagen gegen Mannschaften, die mit "B" anfangen: Bayern, Bielefeld, Bochum, und jetzt eben auch noch Bremen. Nun, gegen Bremen dürfen wir ja ruhig verlieren, hörte ich gestern abend nach dem Spiel mehr als einmal. Nimms nicht so schwer, gegen Bremen kann das schon mal passieren. Ich nahm es schwer, denn es ist mir egal, wer bei uns zu Gast ist, eine 2:6 Packung macht auch gegen Bremen keinen Spaß... >>weiterlesen

3.12.2006

Abenteuer Auswärtsfahrt...
(os)

Aachen-Eintracht

2:3

Ich fahr ja gerne mal auch auswärts zur Eintracht, vor allem in NRW, schliesslich sind die Auswärtsspiele dort für mich näher als die Heimspiele in Frankfurt. Normalerweise.
Und normal fing am Samstag nach Aachen auch alles an: Ich bestieg in Düsseldorf den Regionalexpress und schnell wurde Bekanntschaft mit anderen Adlerträgern geschlossen und über Trainer, Aufstellung, Stürmerproblem etc. gefachsimpelt. Schliesslich wissen wir Fans ja meistens alles besser. >>weiterlesen

30.11.2006

Gefühlte Niederlage...

Eintracht-Newcastle

0:0

Unentschieden gibt es eigentlich gar nicht. Ein Unentschieden ist nie wirklich neutral. Das Glas ist entweder halbvoll oder halbleer und nicht umsonst werden weder Trainer noch Spieler nach einem Unentschieden von der unglaublich unoriginellen Frage "Ein Punkt gewonnen oder zwei Punkte verloren?" verschont. Nun, während wir noch vor wenigen Wochen das 2:2 in Bröndby wie einen 5:0-Sieg feierten, war das 0:0 gegen Newcastle United am Donnerstag Abend eindeutig eine dieser gefühlten Niederlagen... >>weiterlesen

11.11.2006

Stell Dir vor es ist Eintracht und keiner geht hin...
(js)

Eintracht-Bielefeld

0:3

Ein Publikumsmagnet war die Arminia ja noch nie. Aber dass an diesem Samstagnachmittag nicht nur die Ostkurve nahezu leer war, sondern auch im Westen die Fankurve eine kleine optische und etwas größere akustische Lücke aufwies, hatte andere Gründe: Die Frankfurter Ultras und einige andere Mitglieder der Frankfurter Fanszene hatten zum Support-Boykott aufgerufen, und so verbrachten tatsächlich ein paar hundert Fans die erste Halbzeit vor dem Stadion. Aber worum ging es eigentlich bei dem Boykott? Tagelange intensive Lektüre des Internetforums auf der Eintracht-Seite machte mich nicht wirklich schlau: Gegen ungerechtfertigte Stadionverbote hieß es, dann aber auch wieder gegen Stadionverbote im allgemeinen... >>weiterlesen

05.11.2006

Drei Punkte!
Egal, wie!
(js)

Eintracht-Gladbach

1:0

Die Entscheidung, wo wir diesen herrlichen Sonntagabend ausklingen lassen sollten, fiel gestern auf das Moseleck, jene sympathische Kaschemme im Bahnhofsviertel, wo man sich wahrscheinlich nicht wundern würde, wenn plötzlich der Tatort-Komissar auftauchen würde, der dir ein Foto einer zwielichtigen Gestalt unter die Nase hält und fragt: "Kennen Sie diesen Mann?" Aber nichts dergleichen passierte natürlich in der Eckkneipe, wo heute fast jeder gut gelaunt war. Und während auf dem Fernseher in der Ecke die spanische Primera División läuft, werden wir Zeuge, wie Celta Vigo im Bernabéu Stadion mal ganz locker gegen Real gewinnt. ..>>weiterlesen

02.11.2006

Wenn Engel reisen hängt der Himmel voller Schinken..

(von Gastautor Harilos)

Celta Vigo - Eintracht

1:1

Lang lang ist es her, dass unsere Eintracht auf dem internationalen Parkett ihre Visitenkarte abgegeben hat. OK, nicht wirklich lang, da war ja noch was in Kopenhagen. Leider konnte ich aus persönlichen Verpflichtungen nicht hinfahren, deshalb war jetzt Galizien fällig. Schnell haben wir einen Flug nach Santiago de Compostela für kleines Geld gefunden. Die Reisegesellschaft war Jochen „Bada Bing“, der Unvergleichliche Rava und natürlich meine Wenigkeit Harilos.

Also erster Punkt unserer Tour war Santiago de Compostela, dass für ihre Kathedrale, die als die Grabstätte des Apostels Jakobs gilt, berühmt ist. Falls ihr euer Portemonnaie durchwühlt und dort ein paar spanische Kupfermünzen entdeckt, könnt ihr sehen, wie die Fassade der Kathedrale aussieht. Selbstverständlich haben wir als junge, intellektuell interessierte Männer uns natürlich von der Kathedrale so angezogen gefühlt wie Motten vom Licht...>>weiterlesen

22.10.2006

Schon wieder Unentschieden
(os)

Eintracht-Nürnberg

2:2

Die Eintracht ist immer noch ungeschlagen in der Bundesliga, trotzdem gab es nach dem 2:2 gegen Nünberg überall lange Gesichter. Hätten wir doch gerne mal wieder einen Heimsieg gesehen und uns dann kurz auf dem 5. Tabellenplatz wiedergefunden.
Aber natürlich hat Friedhelm Funkel recht, wir liegen ja noch voll im Soll, und wenn wir am Ende der Saison auch auf Platz 12 stehen, war die Saison erfolgreich.
Trotzdem träume ich jetzt erstmal ein paar Tage von einem Auswärtssieg in München. Auch wenn ich nicht ernsthaft dran glaube.>>diesmal nur Fotos

19.10.2006

Sizilianische Sieger und Frankfurter Frust!
(js)

Eintracht-Palermo
1:2

Ihre Vereinsfarben sind rosa und schwarz und ihre Namen klingen wie mit Mandelcreme gefüllte Süßigkeiten: Caraciollo. Parravicini. Und zu allem Übel spielten die Rosaneri mit den wohlklingenden Namen auch noch als wären sie aus Zucker.

Als alte Freundin der Italiener hatte ich mich wirklich gefreut auf diese Partie gegen die Jungs aus meinem bevorzugten Urlaubsland...>>weiterlesen!

28.09.2006

Mit den Unbesiegbaren in Brøndby! (js)

Brøndby IF - Eintracht

2:2

Genau 170 Tage ist es her, da gab es im Waldstadion eine geradezu prophetische Choreographie zu sehen. Eine blau-gelbe Europakarte wurde damals entrollt, vor dem Pokalhalbfinale gegen Bielefeld am 11. April. Ganz schön übermütig, dachte ich damals. Wer sollte denn damals auch ahnen, dass dieses gelb-blau nicht nur für die Eroberung Europas durch unsere Eintracht steht, sondern auch gleich unseres ersten internationalen Gegners seit 11 Jahren... >>weiterlesen!

28.09.2006

Auf nach Kopenhagen!
(von Gastautor Jochen)

Brøndby IF - Eintracht

2:2

Am Sonntag nach dem Spiel gegen Leverkusen erklärten mir die Mädels von F&T, sie würden in Kopenhagen leider nicht dabei sein können. Um eine möglichst lückenlose Berichterstattung der Eintrachtspiele auf fotos-und-texte.de gewährleisten zu können, musste ich mich also selbst um eine Karte bemühen. Am Montag gegen 11:00 Uhr schaute ich mit nicht gerade übertriebenem Optimismus ins Eintracht-Forum und fand dort ein keine halbe Stunde zuvor eingestelltes Angebot vom EFC Griesheim: Karte, Fahrt und eine Übernachtung für insgesamt 240 Euro. Das hörte sich ja gut an, manchmal ist man zur richtigen Zeit am richtigen Ort...>>weiterlesen
Fotos von Michael

17.09.2006

Teamgeist ist mehr als ein WM-Ball! (js)

Eintracht-Leverkusen

3:1

Also, ich mag Leverkusen. Nein, ehrlich. Ich weiß, mit diesem Aufhänger verjage ich wahrscheinlich schon wieder die meine letzten potentiellen Leser. Ich kann mir nicht helfen. Leverkusen, das sind Bernd Schneider und Paul Freier, und das schon seit Jahren. Grandios, wie sie vor zwei Jahren Real Madrid in der Champions League mit einem souveränen 3:0 weggeputzt haben. Und dann ist da jetzt auch noch, mit der Rückennummer 9, Sergej Barbarez, von dem ich mir manchmal heimlich gewünscht habe, er würde vielleicht zu unserer Eintracht kommen...>> weiterlesen

14.09.2006

Europapokal! (js)

Eintracht-Brøndby IF

4:0

Das gibt's doch gar nicht: Da kehrt am Donnerstag unsere Eintracht nach elf Jahren auf die internationale Bühne zurück, gewinnt mit einem souveränen 4:0, und am Freitag wird am Stammtisch lautstark lamentiert: "Naja... das war ja wohl ein Grottenkick" höre ich und traue meinen Ohren nicht. "EIGENTLICH war das ja nur EIN Tor", fährt der Sprecher fort und macht sich in diesem Moment nicht besonders viele Freunde am Tisch. Aber er macht unberirrt weiter und gibt sich alle Mühe, uns die gute Laune zu vermiesen. Das soll ihm jedoch nicht gelingen. Elfmeter oder nicht, gegen acht dänische Feldspieler, und dann auch noch Köhlers Abseitsposition. Pfft. >>weiterlesen

18.08.2006

Ein Punkt, ein Held! (js)

Eintracht-Wolfsburg

In der Nacht von Freitag auf Samstag hatte ich einen Traum. Ich träumte, ich ginge zum ersten Heimspiel der Saison, gegen Wolfsburg. Und im Traum nahm ich wie üblich die Straßenbahn, aber ich war spät dran und irgendwie schaffte ich es, ausgerechnet beim ersten Spiel meine über alles geliebte Hymne „Im Herzen von Europa“ zu verpassen. Kurz nach dem Anpfiff betrat ich also meinen Block und wachte dann aber zum Glück auf. Was das Spiel und das Ergebnis anbelangt blieb es also spannend. ..>>weiterlesen 

Juli 2006

Es geht wieder los!

Saisonauftakt im Waldstadion

Hier geht es zur Fotogalerie!

Juli 2006

Wo sich Ochs und Fink Gute Nacht sagen! (js)

F&T besucht die Eintracht im Trainingslager

Es ist vier Uhr morgens. Vierzig Grad. Kein Luftzug rührt sich. Die Düsseldorfer Wohnung im Dachgeschoss kühlt trotz weit aufgerissener Fenster nicht aus. An Schlaf ist nicht zu denken. Einfach die Augen zu lassen und an Eisberge denken. Und während sie langsam in einen Dämmerzustand gleitet, der ohne weiteres in Schlaf übergehen könnte, ertönt plötzlich ein ohrenbetäubender Lärm....>>weiterlesen

13.5.2006

Ehre wem Ehre gebührt! (js)

Eintracht-Gladbach

 

Spätestens als Alex Schur zu seiner Ehrenrunde antrat, und aus den Mikrophonen dann auch noch Wolfsheims „Kein zurück” tönte, konnte ich nicht verleugnen, dass ich eben doch nur ein Mädchen bin, und so kullerte mir mindestens eine Träne aus dem Augenwinkel. >> weiterlesen


>> auf Wiedersehen, Schui

29.04.2006

Der Pokal ist ein Bembel! Und eigentlich gehört er uns! (js)

Pokalfinale
Eintracht - FC Bayern

Will man über das gestrige Pokalspiel schreiben, und die großen Gefühle, die damit verbunden sind, dann muss man wohl etwas weiter ausholen. Genau genommen springe ich zurück zum 11. April 2006, so gegen 22:30. Unsere Eintracht hatte gerade das Pokalhalbfinale gegen Bielefeld gewonnen, und die Stimmung im Waldstadion erinnerte an den letzten Aufstieg, plötzlich schien wieder alles möglich. Gesungen hatten wir es ja schon lange, aber nun wurde es endlich wahr: „Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“ >> weiterlesen

>> zu den Fotos

14.04.2006

Schon wieder kein Sieg auf Augenhöhe! (os)

Eintracht - Mainz

Wie gern würden wir am Tag nach dem Spiel auch mal in der Zeitung lesen: Schlecht gespielt, aber gewonnen. Aber leider reichte es selbst im Derby gegen Mainz wieder nur für einen Punkt beim trostlosen Null zu Null. So heisst es wohl mal wieder zittern bis zum letzten Spieltag, bei dem aber hoffentlich mit einem Sieg gegen Gladbach der Klassenerhalt geschafft wird... ..>>weiterlesen

11.04.2006

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!
(von Jessika)

Eintracht - Bielefeld 1:0
(DFB Pokal Halbfinale)

Schon den ganzen Tag konnte ich es spüren. Heute würde etwas großartiges passieren. Zumindest darf ich das nachträglich getrost behaupten. Schon morgens bei einem wichtigen beruflichen Termin, bei dem es um möglicherweise folgenschwere Entscheidungen ging, merkte ich, dass ich nicht so recht bei der Sache war. "Wie? Achzig Prozent der Belegschaft wird entlassen? Ach ja. Mh Hm....Naja". Irgendwie hatte ich wichtigere Dinge im Kopf. ..>>weiterlesen

01.04.2006

Und täglich grüßt das Murmeltier....
(von Jessika)

Eintracht - Bremen 0:1

Eigentlich ist ja bereits alles gesagt. Mehrfach. Das bringt ja nichts. Sagt auch Amanatidis. Ja, genau: Der Amanatidis, der nach dem Spiel für gewöhnlich nie um ein paar Worte zuviel verlegen ist, genau der Amanatidis ist an diesem ersten April weder zum Scherzen noch zum Sprechen aufgelegt. Das bringt doch nichts, sagt er immer wieder, und er hat recht. Es bringt nichts, mal wieder anzumerken, dass unsere Eintracht eigentlich mal wieder mühelos mitgehalten hat mit dem (zumindest heute) Tabellenzweiten, aber dass es eben mal wieder nicht gereicht hat. Dass eben die Chancen ncht genutzt wurden. Das haben wir ja alles schon mal gehört. Gegen die Bayern, gegen Schalke, gegen Hamburch...
>> weiterlesen

18.03.2006

Meine kleine Eintrachtwelt....
(von Jessika)

Eintracht - Duisburg 5:2

Während Ioannis Amanatidis den geduldigen Journalisten in der Mixed Zone noch einmal stolz den Spielverlauf in Echtzeit zum besten gibt, rauscht plötzlich Friedhelm Funkel an ihm vorbei und zischt im Vorübergehen "Wir haben ja keine guten Stürmer!" Amanatidis, unser Stürmer und Held des Tages, ist kurz aus dem Konzept, schaut verwirrt zu seinem Lehrer, dann wieder zu den Journalisten, dann wieder zu Funkel, der auf den Pulk von Schreibern deutet, und seinem dreifachen Toschützen erklärt: "Das haben die gesagt! ... >> weiterlesen

..nichts geht über eine gute Vorbereitung am Pappkamerad...!

05.03.2006

Schon wieder ungeschlagen, SGE!
(von Jochen)

Eintracht - VfL Wolfsburg 1:1

Nach bisher mäßig erfolgreicher Rückrunde sollte endlich mal wieder ein Dreier eingefahren werden. Zu Gast im Waldstadion war der VfL Wolfsburg; ein Verein, wie es ein Schreiber der Frankfurter Rundschau lakonisch kommentierte, ohne Tradition und ohne Fans. Ganze 57 Karten (eine andere Quelle gab 71 an, was prozentual zwar ein großer, absolut aber zu vernachlässigender Unterschied ist) wurden in der VW-Stadt für das Gastspiel in Frankfurt verkauft, womit man den VfL wohl als legitimen Nachfolger für Bayer 05 Uerdingen betrachten kann – auch bei deren Gastspielen waren des Öfteren keine dreistellige Anzahl von Anhängern mitgereist....>>weiterlesen

25.02.2006

F&T reist ins feindliche Ausland...
(von Jessika)

FC Bayern- Eintracht 5:2

Wenn man als Frankfurter nach München zum Auswärtsspiel fährt, dann tut man das natürlich mit den besten Vorsätzen, an allem etwas auszusetzen zu haben. Diese Vorsätze wurden selbstverständlich erfüllt, wenn ich mir auch den Ausgang des Nachmittags etwas anders vorgestellt hatte. Mit einem Auswärtssieg habe ja nicht mal ich gerechnet, aber mit einer 5:2 Niederlage durch nicht mal übermäßig motivierte Bayern verhöhnt zu werden, das ist erniedrigend und tut weh.... >>weiterlesen

19.02.2006

Abwehrkräfte stärken...
(von Jessika)

Eintracht - HSV 0:1

Dass Adler Attila wegen der Vogelgrippe nicht mehr im Waldstadion zu sehen ist, ist vielleicht nur ein Gerücht. Bittere Realität ist jedoch, dass die Ersatzbank unserer Eintracht gestern mit Reinhard, Cha, Russ und Stroh-Engel nur eher spärlich besetzt war, denn auch Lexa und Rehmer waren wegen Grippe verhindert, dazu fiel auch Weissenberger noch wegen einer Oberschenkelverltzung aus. Langsam mache ich mir Sorgen und ich überlege, ob ich nicht einmal eine Runde Zink+C Pillen spendiere, um die Abwehrkräfte unserer Jungs zu stärken, Chris und Vasoski kriegen natürlich eine Extraportion davon ab. Hauptsache die Abwehr steht.... >>weiterlesen

11.02.2006

Nicht schlecht reden...
(von Jessika)

Eintracht - Hannover 0:1

Irgendwie erinnerte die Stimmung an einen Beerdigungszug, als nach dem Spiel die nur 26000 Fans Richtung Straßenbahn durch den Wald zogen. Selbst die Rudel von Waldpinklern, die stets vor und nach dem Spiel rechts und links den Weg säumen, wirkten verhaltener und stiller. Nun ja, zum Jubeln war wohl niemandem zumute, nicht mal die wenigen angereisten Hannoveraner gaben laut, vielleicht schämten sie sich ein wenig, dass sie drei Punkte mit nach Hause nahmen, obwohl auch ihr Spiel doch eher schwach war. Nun, zumindest die Chancenauswertung der Gäste übertraf unsere... >>weiterlesen

04.02.2006

Einfach fantastisch!
(von Jessika)

Eintracht - Hertha 1:1

Endlich ist sie vorbei, die lange heimspielfreie Zeit, das wurde aber auch allerhöchste Eisenbahn! Mit was haben wir uns wochenlang die Zeit vertrieben? Nach dem Hallenfußballmethadonprogramm sind wir endlosen Diskussionen gefolgt über die Verteilung von Fernsehgeldern, haben Geschichten gelesen über einen beleidigten Bayer, der von seinem ostwestfälisch-hessischen Gegenspieler eine Entschuldigung einfordert, und finstere Konsequenzen androht...... >>weiterlesen

28.1.2006

Kein guter Tag für die Eintracht

(von Octavia)

Leverkusen - SGE 1:2

Ich hatte es tatsächlich für einen Witz gehalten, als der Kollege Janus erzählte, die Fans im Stehblock der BayArena hiessen "Stimmungssteher", ebenso hielt ich es eher für einen Scherz, dass es im Stadion Heizlampen gäbe und für die Choreo der "Arbeitskreis Stimmung" zuständig sei.
Aber tatsächlich ist das alles kein Witz sondern die reine Wahrheit, und auch sonst gab es an diesem Nachmittag leider garnichts zu lachen>>weiterlesen

2.1.2006
Hallenturnier in Köln

(von Jessika)

Winterpausen- methadonprogramm

Der letzte Bundesligaspieltag ist schon wieder 18 Tage her und der nächste Spieltag ist am 28.1.06. Am 21.Dez. qualifizierte sich die Eintracht für das DFB Pokal-Viertelfinale, das am 25.1. stattfinden wird. Das macht eine Netto-Fussballpause von 35 Tagen. Nach Weihnachtsvöllerei und Silvesterböllerei regt sich also verständlicherweise plötzlich die Ungeduld. .>>weiter

21.12.2005

Frankfurt überwinter
t im Pokal!
(von Jessika)

SGE - Club 4:1 i.E.

An so einem Morgen, dem Morgen nach dem Erreichen des Pokal-Viertelfinales, erwartet man fast, dass jede Zeitung mit dem selben Aufmacher daherkommt. Von jeder Titelseite sollte mich unser neuer Held Copado, unser alter Freund Du-Ri und der von uns allen geschätzte Funkel anblicken. Aber am Zeitungskiosk, den ich heute etwas spät aufsuche, erwarten mich gleich zwei Überraschungen...>>weiterlesen

17.12.2005

Schöne Bescherung!
(von Octavia)

Gladbach - Eintracht 4:3

Ich kam mir kurzfristig ein wenig seltsam vor am Samstag, als ich über eine vorweihnachtlich belebte Düsseldorfer Einkaufsstrasse in Richtung U-Bahn ging. Irgendwie hatte ich das Gefühl, alle starrten mich an.
Ein kurzer Blick in die nächste spiegelnde Schaufensterscheibe erklärte mir auch warum: Mit meiner Strickmütze, der xxl-Snowboard-Jacke und SGE-Schal, verteilt auf ganze 160 cm, sah ich wohl aus wie ein Eintracht-Zwerg....>>weiterlesen

14.12.2005

Geht doch!
(von Jochen)

FCK - SGE 1:2

Diejenigen, die schon etwas länger das Geschehen des von uns allen geliebten Fußballvereins verfolgen, dürften das ungute Gefühl kennen, das sich einstellt, wenn die Eintracht beim Tabellenletzten antritt. Für die anderen zur Erläuterung: Anfang bis Mitte der 90er Jahre, die Eintracht war in der Bundesliga noch oben dabei, wurde in schönster Regelmäßigkeit der Tabellenletzte, der zuvor mindestens 10 Spiele in Folge nicht gewonnen hatte, wieder aufgebaut. Insofern kam die Verlegung des Spiels gar nicht so ungelegen...>> weiter

27.11.2005

Auch ich bin unentschieden
(von Jessika)

Eintracht Frankfurt -
VfB Stuttgart 1:1

In Frankfurt schwiegen an diesem Wochenende die Kirchenglocken. Der Grund der Kirchen, auf ihr traditionelles Adventsgeläut an diesem Samstag zu verzichten, hat zwar nichts mit dem Grund gemeinsam, warum die Frankfurter Fans darauf verzichteten, unsere Eintracht in den ersten Spielminuten lautstark zu unterstützen, der Erfolg beider Aktionen ist jedoch höchstwahrscheinlich ähnlich zweifelhaft. >>weiter

27.11.2005

Wenn schon Fanboykott-
dann richtig!
(Gastkommentar von Jochen)

Eintracht Frankfurt -
VfB Stuttgart 1:1

Der 27. November war ein harter Tag. Zunächst ging es für Harilos und mich darum, mit unserem Schachverein Brett vorm Kopp Frankfurt die Tabellenführung in der Oberliga Ost zu verteidigen. Mit Erfolg, wenn alles gut läuft, wird Frankfurt nächstes Jahr einen neuen Zweitligaverein haben, der nicht Eintracht heißt.
Dies (na gut, dies und unsere Trödelei) hatte zur Folge, dass wir zu spät ins Waldstadion eintrafen. Na ja, wenn schon Fanboykott, dann richtig! >> weiter

5.11.2005

Vier Siege in drei Spielen
(von Jessika)

Eintracht Frankfurt- Arminia Bielefeld 3:0

Irgendwie sind wir ja momentan alle etwas durch den Wind. So auch der WDR 2 Radiomoderator, der gestern unserer Eintracht vier Siege in nur drei Spielen zuschrieb! Ich meine, irgendwie hat er ja auch recht. Denn die Niederlage in Bremen zählen wir nicht mit, dafür zählt der Sieg im Pokalspiel doppelt, und schon sind wir wieder dabei: drei Spiele, vier Siege! Und schon klappt es auch wieder mit den Prognosen und Hochrechnungen. Zählen wir die Tore der letzten beiden Heimspiele (neun!) und multiplizieren sie mit der noch ausstehenden Anzahl an Heimspielen (11), dann sind das neunundneunzig Tore, und, äh, dreiunddreißig Punkte, ach egal, Kopfrechnen war noch nie meine Stärke. Auf alle Fälle sind wir alle wieder gut gelaunt und optimistisch.... >>mehr!

22.10.2005

Sechs Tore lassen fünf gerade sein
(von Jessika)

Eintracht Frankfurt- 1.FCKöln 6:3

Nach dem ersten Auswärtssieg in Duisburg letzte Woche verspürte ich fast einen Hauch von Optimismus, als ich mich gestern auf den Weg in unser schönes Waldstadion machte. Was mich dann tatsächlich erwartete, konnte natürlich keiner ahnen!

Obwohl... die Zeichen standen doch gut: „Attila“ verfolgte gestern zum ersten Mal mit Adleraugen ein Spiel der Eintracht live im Stadion.
Attila, unser Maskottchen der Gattung Aquila chrysaetos oder auch Steinadler muss jetzt wohl bei jedem Heimspiel anwesend sein!>>weiterlesen

16.10.2005

Auswärtssieg! Auswärssieg!
(von Octavia)

MSV Duisburg-
Eintracht Frankfurt 0:1

.. .. Seit dem Spiel gegen Schalke vor zwei Wochen zähle selbst ich zu den Pessimisten. Vor jedem Spiel hatte ich ganz fest dran geglaubt, dass es diesmal ganz bestimmt was wird mit einem Sieg, gegen Leverkusen, gegen Bayern, gegen Hannover.... Aber nach dem Schalkespiel kam sogar mir der Optimismus abhanden.
>>weiterlesen

1.10.2005

Kein Grund, auf den Tischen zu tanzen
(von Jessika)

Eintracht Frankfurt -
Schalke 0:1

Frustrationsmanagement ist gefordert, dachte sich das F&T Team nach den kurzen Statements der Mannschaft nach dem Spiel in der Mixed Zone. "Klar sind wir frustriert!" sagte Patrick Ochs. "Auf den Tischen werden wir jetzt sicher nicht tanzen", gibt Arie van Lent zu, und Amanatidis versucht sich in Optimismus, indem er die Saison mit einem Marathon vergleicht, schließlich geht es nicht darum, einen 100m Sprint zu gewinnen. Nun ja, zumindest nicht auf den Mund gefallen, die Jungs. Aber wie geht es jetzt weiter? Der achte Spieltag und die Stimmung ist auf dem Tiefpunkt >>mehr

21.9.2005

Reden wir über Hessen
(von Jessika)

Eintracht Frankfurt -
Bayern München 0:1

Wie kommt es eigentlich, dass diesem Bundesland im Süden Deutschlands über seine Grenzen hinaus soviel Beachtung geschenkt wird? Bayern, das ist die Nummer eins in der Pisastudie, das ist Oktoberfest, das ist Stoiber, das ist beliebtes Reiseziel. Und München, klar, da möchte jeder gerne mal wohnen, und dann in die Disco gehen und Oliver Kahn auf dem Männerklo erwischen, wie er gerade von einer Blondinenschlampe, die so gerne mal auf RTL exklusiv interviewt werden will, einen 1a Blowjob bekommt. Ja, all das ist Bayern. Wer kriegt da nicht leuchtende Augen? ...>>mehr

27.8.2005

Unsere freundliche Eintracht holt sich 3 Punkte
(von Jessika)

Eintracht - 1.FC Nuernberg 1:0

Eigentlich ist es mir nicht erst gestern aufgefallen, was für eine freundliche Mannschaft wir in unserem Waldstadion regelmäßig besuchen, unterstützen und bewundern. Gestern haben wir uns natürlich besonders gefreut, als unsere einträchtlichen Freunde drei Punkte holten, gegen den auch nicht unsympathischen Club. Klar, ich habe lange in Nürnberg gelebt, habe gestern sogar einen Nürnberger mitgebracht ins Stadion, und kann auch gut den liebevollen Ausspruch nachvollziehen, den man nach einem Spiel wie gestern hier und da in Franken hören wird: "Der Clubb is a Depp, aber i moochenen trotzdem." ...>>mehr

19.8.2005

Berlin, Berlin, fahrn wir nach Berlin?
(von Octavia)

RW Oberhausen - Eintracht 1:2

Erstmal fahren wir (also ich) aber nicht nach Berlin, sondern zur ersten Pokalrunde nach Oberhausen. Mein erstes Eintracht-Auswärtsspiel! Ich steige also in Düsseldorf begleitet von vielen singenden Weltjugendtagsjugendlichen in einen Regionalexpress nach Oberhausen, um mich dort angekommen unauffällig unter andere Lieder singende und nicht ganz so jugendliche Menschen zu mischen.... >>mehr

7.8.2005

Weiter gehts in Liga 1
(von Jessika)

Eintracht-Leverkusen 1:4

Klar war ich am Sonntag im Waldstadion.
Saisonauftakt gegen Leverkusen, das lässt man sich nicht entgehen, mit einer gehörigen Portion Optimismus im Blut, die sich über die letzten sechs Wochen angestaut hatte. Nun ja, und jetzt sitze ich hier, die Feder in der Hand und vor mir ein leeres Blatt Papier und ich muss feststellen, dass sich in mir ein unangenehmes Phänomen breitmacht: Die Schreibblockade! >>mehr

erstklassige Erstligabilder

22.5.2005

Mein Saisonrückblick
(von Jessika)

..Gedanken am Tag des Aufstiegs

Eigentlich rede ich nicht gerne über Fußball. Ich verstehe auch gar nichts davon. Aber ich gehe gerne ins Stadion. Was gibt es Schöneres als einen Sonntagnachmittagsausflug in den Wald oder ein entspannendes Feierabendspielchen am Freitag? Natürlich, auch mit dem Samstag werde ich mich sicher schnell anfreuden können.

Gerade habe ich meine erste Saison hinter mir, Zeit also für einen kurzen Blick zurück. Angefangen hat alles letztes Jahr im August. Oder begann nicht alles eigentlich schon viel früher... >>mehr

9.5.2005

Wir sind doch nicht abergläubisch !

Eintracht Frankfurt - MSV Duisburg

Eigentlich haben wir alles richtig gemacht, haben wir zumindest geglaubt. Wie bei (fast) jedem Heimspiel treffen (sind wir nicht damals gegen 1860 mit der S-Bahn gefahren?) wir uns pünktlich am Hauptbahnhof, tragen die selbstgestrickten Schals, trinken eine Flasche Binding, und kommen auf den letzten Drücker am Waldstadion an. Gerade noch rechtzeitig für eine schnelle Stadionwurst und vielleicht noch ein Bierchen. Alles gut, alles wie immer. Und doch war irgendwas anders...>>mehr

6.3.2005

Neulich in der Commerzbankarena

Eintracht Frankfurt -
RW Essen

„Gehen wir morgen in die Commerzbankarena?“ fragte ich meinen Kumpel Peter am Samstag und kam mir dabei reichlich blöde vor. Dabei wollte ich es nur einmal lautmalerisch ausprobieren. Commerzbankarena. Die Commerzbankarena im Wald. Im Commerzwald. Nun ja, egal, wie das Stadion in Zukunft heissen wird, viel wird sich nicht ändern. Oder vielleicht doch?
... mehr lesen

Zur Galerie>>

2.Bundesliga

4.2.2005:
Waldstadion Frankfurt

Eintracht Frankfurt-
1.FC Köln 1:0

Karneval gegen Köln
Übers Wetter gibt es heute mal gar nichts zu schreiben. Kalt wars, klar, aber das war auch nur primär, im ausverkauften Waldstadion. Schließlich war der Karnevalsverein zu Besuch, nein, nicht DER Karnevalsverein, der sich selber
dazu bekennt. Der andere.....mehr

mit Fotos

2.Bundesliga

5.12.2004:
Waldstadion Frankfurt

Eintracht Frankfurt-

Energie Cottbus 3:1

Was ist Cottbus?
Sohn: Papa, gegen wen spielen wir denn heute?
Vater: Gegen Cottbus
Sohn: Was ist Cottbus?
Vater: Cottbus ist eine Stadt bei Berlin.
Sohn: Ist das auch Deutschland?
Vater: Ja, das ist auch 2. Bundesliga.
Sohn: Das ist ja gut. ........mehr

mit Fotos

2.Bundesliga

19.11.2004:
Waldstadion Frankfurt

Eintracht Frankfurt-
Rot Weiss Erfurt 2:1

Frost in Frankfurt
Ich gebs zu, ich habe mir die Zweitliga-Saison irgendwie anders vorgestellt. Nicht so weit unten in der Tabelle zum Beispiel.
Und ok, immer, wenn ich im Waldstadion bin, gewinnt die Eintracht, aber wer ahnt denn, dass sie IMMER VERLIERT, wenn ich NICHT im Stadion bin... mehr

hier wie immer die Fotos

DFB-Pokal

22.9.2004:
Waldstadion Frankfurt

Eintracht Frankfurt-Greuther Fürth 4:2

Richtiger Regen und rote Regenmäntel

Jetzt also wieder englische Wochen im Fussball. Jeden Tag gibts was zu sehn, Bundesliga, zweite Liga, Uefa Pokal, DFB-Pokal, Championsleague, WM- Qualifikation, und dann gehts wieder von vorne los....
Aber kann das ein Grund für die wenigen vorab verkauften Karten für das Pokalspiel in Frankfurt sein? Ich mein, ich schau mir doch lieber ein Spiel "meiner" Eintracht im Stadion an als Werder oder irgendwen im Fernsehn. Auch wenn ich aus Düsseldorf anreisen muss. Auch wenn es "erst" die zweite Runde ist. Auch wennn der Gegner Greuther Fürth heisst. Und, nun ja, auch wenn es ein bischen regnet.mehr

hier gibts die besten Regenfotos

Waldstadion Frankfurt

16.08.04

Eintracht Frankfurt-KSC
2:1

30000 Freunde müsst Ihr sein...

Ein wenig machte ich mir schon Sorgen, als ich vor fast zwei Wochen meine Residenz nach Frankfurt verlegte, so eine große, fremde Stadt, werde ich da nicht einsam sein?>>mehr

Mit 1 a Fotogalerie

15.5.2004:
Waldstadion
Frankfurt

Frankfurt-Bochum 3:2

Strohhalm 3:2...... Egal, man kann sichs halt nicht aussuchen, für welche Mannschaft das Herz schlägt, sonst wär ich diese Saison bestimmt Bremenfan (denen ich die Meisterschaft natürlich gönne.) Also häng ich mir meinen Eintracht-Schal um, verlasse den ICE mit einem -neidischen?- Blick auf die entspannten Bochumfans und mache mich auf den Weg ins Stadion.mehr

 

 

 

design by oj-online.com

last update: 17-jan-11