Endlich WM!

Das Tagebuch der Anita H.

01.06.02

Der Horst ist ja wie ausgewechselt. Der steht jetzt sogar ganz früh auf. Vielleicht kann ich ihn ja mal überreden, Brötchen zu holen bevor er zur Gisela rübergeht. Donnerstag abend waren seine Kumpel da, zu Bier und Schnittchen. Ich glaube, alle mochten meine Schnittchen. Ich hab auch extra kleine Fähnchen gekauft zur Deko und dann habe ich die Idee gehabt, mit Pumpernickel, Tomate und Käse schwarz-rot-goldene Schnittchen zu machen, mit Deutschlandfähnchen obendrauf. Echt süss. Hat aber glaub ich gar keiner gemerkt. Naja, egal. Erst hab ich ja gedacht, die Jungs fangen wieder Streit an, nach dem Theater mit dem Video. Aber fernsehn gibt's ja jetzt eh genug. Wir haben auch ein Tippspiel gemacht, jeder musste den WM Sieger raten und dafür Geld einzahlen. Die Martina und ich haben beide für Kamerun getippt. Ich finde das ja schön, dass jetzt auch Afrikaner da mitmachen, und die tanzen dann auch immer so süss, und das ist irgendwie so ursprünglich wie die spielen. Aber Italien find ich ja auch gut. Ich hatte ja auch vorgeschlagen, statt Schnittchen vielleicht Tomaten und Mozzarella zu machen und Pizza. Das hat die Ingrid mal gemacht zum Champions Leage Endspiel, aber die Männer sind dann doch an den Kühlschrank und haben die Leberwurst rausgeholt. Ich habe mir jetzt auch vorgenommen, mich zu informieren, damit ich mitreden kann. Die Männer finden das bestimmt gut. Im Kicker sind auch Bilder von den ganzen Mannschaften und ich find am süssesten den Totti und den, na wie heisst er, den Del Piero. Den Allessandro. Der sieht ja so ein bischen aus wie der Franco, das ist der Italiener drüben beim Penny Markt. Der ist auch immer süss. Ich weiss auch nicht, warum der Horst nie nach Italien will in Urlaub. Ibiza ist ja auch schön, ich will ja nicht meckern, und wenn wir mal ein bischen mehr Geld über haben und der Horst wieder arbeitet, dann fahren wir auch mal nach DomRep oder so. Das ist glaub ich in der Südsee. Am Freitag haben wir dann das Eröffnungsspiel gesehen. Ich fand ja die Eröffnungsfeier ganz schön. Obwohl ja der Asiat irgendwie nicht so richtig ausgelassen feiern kann glaub ich. Der ist ja nicht so fröhlich von Natur aus wie zum Beispiel der Brasilianer. Die find ich auch gut, die Brasilianer. Der Ronaldo, der hat so was Wildes im Blick. Aber Horst sagt immer, ich soll unsere anfeuern. Obwohl die nicht so gut aussehen. Und dann sagt er immer, ich soll während dem Spiel gar nicht reden. Dabei quatschen die doch auch die ganze Zeit! Aber das ist dann immer so ne Klugscheisserei. Als ob die ihre Ärsche überhaupt noch vom Sofa runterkriegen würden. Ich sag ja immer, Horst soll doch auch mal Sport machen. Früher war das immer schön, Sonntags auf den Platz. Hoffentlich findet Horst mein Tagebuch nicht. Weil, eigentlich ist ja die WM vielleicht ja sogar ganz gut für unsere Beziehung? Horst steht früh auf, und hat auch ganz gute Laune. Naja, noch. Es wird ja nicht pausenlos mit 8:0 Spielen weitergehen. Und tagsüber ist er aus dem Haus, das ist auch ganz schön. Und dann guck ich auch Fussball. Zu Hause. Oder ich guck mal endlich in Ruhe Richterin Barbara Salesch. Da sind auch immer so Fälle, wo Ehepaare sich streiten. Manchmal geht das auch schlecht aus. Dann denk ich immer, uns geht's doch gut eigentlich.

...Horsts Sicht der Dinge

   

 

       

2002 by oj-online.com

last update: 01/06/02