Augenschmerz und Ohrengift

"So was ham wir lange nicht gesehen!" haben die Bochumer Gäste gesungen. Nun, wir dagegen fangen gerade an, uns an Niederlagen gegen die Gegner auf Augenhöhe zu gewöhnen. Sieben Treffer haben wir allein in dieser Woche kassiert. Aber auch wir haben so etwas lange nicht gesehen. Eigentlich waren sich nach dem Spiel alle einig: Die erste Halbzeit gegen Bochum an diesem sonnigen Samstagnachmittag sei die schlechteste, die man seit Jahrzehnten gesehen hat. Gestern wollte unseren Jungs einfach gar nichts gelingen. Zum ersten Mal verursachte mir das, was sich unten auf dem Rasen abspielte, regelrechte Augenschmerzen. Und als wäre das nicht genug, folgten auch noch Ohrenschmerzen, verursacht weniger von der Spielweise unserer Eintracht als von den Geräuschen, die von den Rängen schallten. >> weiterlesen!

bild1bild2bild3bild4bild5
bild6bild7bild8bild9bild10
bild11bild12bild13bild14bild15
bild16bild17bild18bild19bild20

Ach ja, und wette, auch die anwesenden >>Ehrengäste hatten gestern Augenschmerzen......