Schlechte Stimmung am 11.11.

Zum Glück muss auch ich im Fussball nicht alles verstehen.

Am 11.11. war es mal wieder so weit, ich ignorierte Hoppeditz' Erwachen und das schlechte Wetter und machte mich auf den Weg in die LTU Arena, in die sich immerhin diesmal knapp 10.000 Zuschauer verirrt hatten, um mal wieder ein Spiel der Fortuna zu sehen, vor dem Spiel Tabellenvierter der Regionalliga Nord.

In der ersten Halbzeit bekamen die zahlreichen und lautstarken Braunschweiger Fans etwas mehr geboten, Fortuna spielte erschreckend schwach ( hatte mir nicht gerade ein Freund erzählt, der Unterschied von Regionalliga zu mittelmässigen Bundesligisten sei garnicht so gross?... Naja, da kann man ja nochmal drüber streiten.....) und schon in der 17. Minute erzielten die Gäste dann auch die Führung.

Bis zur Pause passierte nicht mehr viel, aber dafür war in der zweiten Halbzeit jede Menge los: 3 rote Karten, davon zwei für Fortuna, ein verschossener Elfmeter für Braunschweig und in der 90. Minute erzielte Erwig dann noch den Ausgleich für Düsselorf.

Ein Punkt gewonnen oder zwei verloren? Die Spieler schlichen jedenfalls eher wie verlierer vom Platz und ein grossteil der Fans skandierte: "Uwe raus".

Und hier komm ich an den Punkt, den ich nicht verstehe: Dass die Fans nach einem unschönen Spiel mal sauer sind, kann ich ja noch nachvollziehen, aber warum wird einen Tag nach diesem Spiel tatsächlich der Trainer entlassen, wo Fortuna auf Platz 3 der Tabelle steht, nur zwei Punkte von einem Aufstiegsplatz entfernt, wo doch das offizielle Saisonziel die Qualifikation für die eingleisige Regionalliga ist?

Ich hoffe, Janus wird es mir demnächst an dieser Stelle erklären....

bild1bild2bild3bild4bild5
bild6bild7bild8bild9bild10
bild11bild12bild13bild14bild15
bild16bild17bild18bild19bild20